„STÄRKEN vor Ort" in Trier-West/Pallien

Allgemeine Informationen:


Im Mai 2009 lief in Trier-West/Pallien das neue ESF-Programm „STÄRKEN vor Ort" an. Mit Hilfe neuer Fördermittel des Europäischen Sozialfonds, der Europäischen Union und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend tritt „STÄRKEN vor Ort" in die Nachfolge des Mitte 2008 ausgelaufenen Programms „Lokales Kapital für soziale Zwecke". Mehr als 50 Mikroprojekte konnten darüber von 2004 bis 2008 im Programmgebiet der „Sozialen Stadt" in Trier-West gefördert und erfolgreich umgesetzt werden.

 

„STÄRKEN vor Ort" ist dem früheren Programm in seinen Bedingungen, Zielrichtungen und Hintergründen sehr ähnlich. Es werden auch hier Programmgebiete festgelegt, Lokale Aktionspläne erstellt, Begleitausschüsse gebildet und Mikroprojekte zur beruflichen Integration gefördert.

Ein wichtiger Unterschied liegt aber in der neuen Ausrichtung der Zielgruppen. „STÄRKEN vor Ort" gehört zu der aus vier Bausteinen bestehenden Initiative „JUGEND STÄRKEN" der Bundesregierung und soll von 2009 bis 2011 mit einem Kapital von bundesweit insgesamt mehr als einer halben Milliarde Euro Jugendliche auf dem Weg ins Berufsleben unterstützen und fördern.

 

Die zweite Zielgruppe für „STÄRKEN vor Ort" sind neben Jugendlichen Frauen, die Unterstützungen beim (Wieder-)Einstieg ins Berufsleben erhalten sollen.

Die Stadt Trier beantragte für ihre drei auch früher im „Lokales Kapital für Soziale Zwecke" beteiligten Stadtteile Trier-Ehrang, Trier-Nord und Trier-West Programmbeteiligungen und erhielt im April 2009 für alle drei Gebiete Zusagen. Im Mai wurden interessierte Träger und Institutionen aufgerufen, Anträge für Mikroprojekte zu stellen und die Begleitausschüsse in den Stadtteilen, welche in der Folge über die Bewilligung der Anträge entscheiden, einberufen.

Da „STÄRKEN vor Ort" nicht mehr nur auf die Programmgebiete der „Sozialen Stadt" beschränkt sein muss, wurde für Trier-West der Einzugsbereich auf den Wohnbereich Pallien ausgedehnt, so dass nun auch dort die Möglichkeit besteht, Projekte anzusiedeln.

 

„STÄRKEN vor Ort"-Mikroprojekte in 2009:

  1. Projekt: „Aufbau von Fördergruppen und Einzelunterricht für Schüler/innen mit Migrationshintergrund" – Sprachförderung für Schüler/innen der Kurfürst-Balduin-Hauptschule
    Träger: Jugendmigrationsdienst des Caritasverbands Trier e.V.
  2. Projekt: „Teilzeitausbildung für junge Mütter" – Berufliche Qualifizierung junger Frauen, die aufgrund ihrer familiären Situation noch keine Ausbildung begonnen oder abgebrochen haben
    Träger: CUT – Fördergesellschaft Arbeit i.G.
  3. Projekt: „Unser Stadtteilführer" – Qualifizierung arbeitsloser Frauen durch die Erstellung einer Broschüre zu Geschäften, Institutionen, Einrichtungen etc. des Stadtteils
    Träger: Dechant-Engel-Haus des Caritasverbands Trier e.V.
  4. Projekt: „Hilfen auf dem Weg in den Job" – Einzelfallhilfen für Jugendliche ohne Arbeit/Ausbildung im Übergang Schule-Beruf (Erstellung von Bewerbungsunterlagen, Suche nach Lehrstellen, Befragung/Motivierung unversorgter Jugendlicher)
    Träger: Jugendwerk Don Bosco
  5. Projekt: „Stärken für Pallien einbringen" – Qualifizierungsangebote für Jugendliche mit dem „BoscoMobil" (Projekte zur Wohnumfeldgestaltung und zu gemeinschaftsfördernden Aktivitäten)
    Träger: Jugendwerk Don Bosco
  6. Projekt: „Fit für die Berufswahl" – Qualifizierungstraining, Elternberatung, Ausbildungscoaching, Kompetenzförderung, Betriebserkundungen und Praktikumsnachsorge für Schüler/innen in der Berufswahl und deren Eltern
    Träger: Kurfürst-Balduin Hauptschule
  7. „Kuba's Secondhandshop" – Aufbau eines Secondhandshops für Kleidung, Bücher etc. durch Schüler/innen
    Träger: Kurfürst-Balduin Hauptschule
  8. Projekt „Plakatieren für Trier-West" – Qualifizierung von Schüler/innen in graphischen Bereichen durch die Erstellung eines Werbeplakates
    Träger: Kurfürst-Balduin Hauptschule
  9. Projekt:"Yes you can" –Förderung der kulturellen Teilhabe und Persönlichkeitsentwicklung für Schüler/innen durch theaterpädagogische Angebote
    Träger: Kurfürst-Balduin Hauptschule
  10. Projekt: „Integration durch Bildung" – Ausarbeitung einer Bestandsaufnahme zu Bildungsangeboten in den drei Stadtteilen und Erarbeitung von Konzeptvorschlägen zur Stärkung der Bildungsmaßnahmen vor Ort
    Träger: Bildungs- und Medienzentrum Trier

„STÄRKEN vor Ort"-Mikroprojekte in 2010:

  1. Projekt:„Erprobung von Modulen berufsbezogener Sprachförderung"
    Träger: Caritasverband Trier e.V., Jugendmigrationsdienst 
    Angebot für Jugendliche mit Migrationshintergrund zur Unterstützung eines gelingenden Übergans von der Schule zum Beruf (berufsbezogene Sprachförderung für Schüler/innen der Kurfürst Balduin Hauptschule ab Klasse 8; Schulungsangebote für Lehrkräfte in der berufsbezogenen Sprachförderung) pp
  2. Projekt: „'Mitten drin'- Nach der Familienphase zurück in den Beruf"
    Träger: CUT – Fördergesellschaft Arbeit i.G
    Angebote für Frauen zum beruflichen (Wieder-)Einstieg (gezielte Einzelgespräche und Coaching zu den Themen Motivation, Zielfindung, Kommunikation, Rhetorik, Zeitmanagement und Bewerbertraining)
    Kooperationsprojekt mit der Gemeinwesenarbeit Dechant-Engel-Haus
  3. Projekt: „Lasurtechnik als künstlerischer Ausdruck in der professionellen Vorbereitung"
    Träger: Doina Banescu Tatoli
    Projekt für Schüler/innen der Kurfürst-Balduin-Hauptschule zur Berufsvorbereitung für die Handwerksberufe Maler/in und Lackierer/in, Bühnenbildner/in, Werbegestalter/in, Plakatmaler/in (Erlernung von Fachkenntnissen wie: Farbmischung, Übertragungstechniken auf Papier, Leinwand oder andere Wandflächen, Förderung personaler und sozialer Kompetenzen
  4. Projekt: „Konkrete Hilfen für die Jobsuche"
    Träger: Jugendwerk Don Bosco
    Angebot für Jugendliche der Einrichtung im Übergang Schule in Ausbildung/Beruf (persönliche Begleitung und Anleitung bei der Berufswahl, Hilfen bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen, Hilfen bei der Recherche nach möglichen Ausbildungsplätzen, Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch, Kontaktaufnahme zu Ausbildungsbetrieben und Begleitung beim Erstbesuch)
  5. Projekt: „Eventmanagement – Wir machen was los!"
    Träger: Jugendwerk Don Bosco
    Vorbereitung und Durchführung von Musikveranstaltungen mit Jugendlichen. (Beteiligung an Planung, Vorbereitung der Räumlichkeiten, Zusammenstellung der Musik, Werbung, Durchführung, Abrechnung u.a, Infos durch Fachleute zur Erarbeitung wichtiger Elemente z.B. DJ, Werbefachmann, Techniker)
    Kooperationsprojekt zwischen dem Jugendwerk Don Bosco und der Kurfürst-Balduin-Hauptschule
  6. Projekt: „KuBaHs Second-Hand und Änderungsschneiderei"
    Träger: Kurfürst-Balduin-Hauptschule
    Ergänzendes Angebot einer Änderungsschneiderei als Schülerfirma zum bereits sich etablierenden, für alle Bewohner/innen des Stadtteils zugänglichen Secondhand-Shops (Einblick in den Aufbau und die Organisation eines Unternehmens, handlungsorientierte Arbeit im kaufmännischen Bereich in Verbindung zu textil-handwerklichen Bereichen durch Herstellung, Aufarbeitung und Gestaltung von Kleidung)
  7. Projekt: „‚Yes you can – Reloaded' – Persönlichkeitsentwicklung durch Tanz, Gesang und Poesie"
    Träger: Kurfürst-Balduin-Hauptschule
    Förderung der kulturellen Teilhabe und Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen (Teilnahme an Workshops und AGs, Auseinandersetzung der Schüler/innen mit "Poetry-Slam", Vermittlung tänzerischer, gesanglicher und sprachlicher darstellerischer Grundlagen)
    Kooperationsprojekt mit dem Jugendwerk Don Bosco, der TUFA Trier e.V. und evt. des Theater Trier
  8. Projekt: „Fit für die Berufswahl II – Mehr Lust statt Frust"
    Träger: Kurfürst-Balduin-Hauptschule
    Persönlichkeitstrainings für Jugendliche im Übergang Schule/Beruf (Erlernen von Modellen zu Konfliktlösung und Streßbewältigung, Ausbildungscoaching, Kompetenzworkshops, Betriebserkundungen, Praktikumsvor- und Nachsorge) sowie Angebote für Eltern (Seminare zur Förderung der elterlichen Unterstützung im Prozess der Berufsfindung ihrer Kinder)
  9. Projekt: „Ideenwerkstatt Selbständigkeit"
    Träger: Caritasverband Trier e.V., Gemeinwesenarbeit Dechant-Engel-Haus
    Fachliche Anleitung (langzeit-)arbeitsloser Frauen/Wiedereinsteigerinnen zu Entwurf und Umsetzung selbständiger Tätigkeit (von der Ideenfindung für ein Produkt, über die Kalkulation von Kosten, die Erstellung von Werbematerial, bis hin zur Produktherstellung und -vermarktung)
    Kooperationsprojekt mit C.U.T. – Fördergesellschaft Arbeit i.G

Die Maßnahmen werden aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union kofinanziert.

 

Gefördert von:

LINKS hierzu:

http://www.bmfsfj.de/

http://www.esf.de/portal/generator/8/startseite.html

http://europa.eu/

http://www.staerken-vor-ort.de/

http://cms.trier.de